Auf einem denkmalgeschützten Bauernhof aus dem 18. Jahrhundert leben und arbeiten Sieglinde und Lukas Bösl. Die ehemaligen Stallungen des Hofes, die früher Kühe, Schweine und Pferde beherbergten, dienen heute als Keramikwerkstatt. Wo vor 200 Jahren meterlange Steintröge für das Vieh die Wände zierten, befinden sich seit 1990 lange Werkbänke, Drehscheiben und Brennöfen.

 

Die Keramikwerkstatt Bösl wurde 1980 gegründet. Vor 26 Jahren kauften die beiden Keramiker den damals lange Zeit unbewohnten Hof im fränkischen Land mit Scheune und Garten. Mit viel Herzblut und dem Wunsch, sich einen Traum zu verwirklichen,  wurde der damals baufällige Bauernhof zu einem Ort für kreatives Schaffen.

 

Heute arbeiten in der Keramikwerkstatt Bösl mit Sieglinde und Lukas Bösl auch die beiden Keramiker Eugen Wilhelm und Marion Wachter.

 

 


Unsere Mitarbeiter

Marion Wachter

Keramikerin

Eugen Wilhelm

Keramikmeister